Bei uns gibt es gutes, frisch zubereitetes Essen aus saisonalen Zutaten von unseren regionalen Produzenten! Bodenständige badische Bauernküche, mit Gerichten wie sie früher in vielen Familien hier in der Gegend auf den Tisch kamen. Etwas ganz besonderes sind unsere Brägeli, hausgemacht in aufwendiger Handarbeit, aus den Kartoffeln vom Biolandhof Lindenbrunnenhof in Forchheim. Essen wie früher!

Wir haben das Glück in einer wunderbaren Landschaft leben zu dürfen. Den Erhalt unserer einzigartige Kulturlandschaft unterstützen wir durch den Einkauf von regionalen Produkten bei kleinen Produzenten und mit nachhaltigem wirtschaften.

Seit 2018 gehören wir zu den Gastronomen von „Schmeck den Süden“. „Schmeck den Süden“ steht für gesicherte Herkunft, artgerechte Tierhaltung, kurze, schonende Transportwege, sorgfältige Verarbeitung, regionaler Anbau und frische Produkte.  

Ständig sind wir auf der Suche nach Produzenten die mit Respekt und Achtung gegenüber Menschen, Tieren und Natur „anständige“ Lebensmittel produzieren. Lassen Sie sich überraschen was Sie bei uns erwartet!

Liebe Gäste,

alles wird teurer – wir nun leider auch. 

Schwierige Zeiten erfordern schwierige Maßnahmen, leider kommen wir nicht mehr drum herum die Preise zu erhöhen, denn auch wir kaufen zu viel höheren Preisen ein wie im letzten Jahr. So hat sich der Preis des Rapsöls für die Brägeli fast verdreifacht, bisher haben wir die Preiserhöhungen mitgetragen.

Seit Juli gibt es einen neuen Tarifvertrag für das Gastgewerbe, unsere Mitarbeitende bekommen mehr Lohn. Das begrüßen wir sehr, denn wir finden, wer es andere Menschen ermöglicht eine entspannte Freizeit zu haben, muss dafür anständig entlohnt werden.

Doch leider können wir diese Lohnerhöhung nicht auch noch tragen, aus diesem Grund haben wir bei einigen Angeboten die Preise erhöht. Wir wissen, auch bei unseren Gästen wird mit spitzer Feder gerechnet, aber nur so können wir wirtschaftlich arbeiten und die weitere Bewirtung des Wanderheims ermöglichen.

Natürlich könnten wir unsere Grundprodukte zu weitaus niedrigeren Preisen einkaufen, aus fernen Ländern importiert. Wurst und Eier von Tieren aus erbärmlicher Massentierhaltung, Kartoffeln zu Dumpingpreisen von denen der Produzent niemals anständig leben und wirtschaften kann, Gemüse aus Plastikgewächshäuser unter schlimmsten Arbeitsbedingungen geerntet.

Wir könnten auch auf vorproduzierte Lebensmittel umsteigen die nur noch erwärmt werden müssen. Die Eier könnten wir, sehr preisgünstig, fertig aufgeschlagen im Tetra Pack einkaufen, auch bei der Butter gäbe es enormes Einsparpotential würden wir nicht die Butter der Schwarzwaldmilch verwenden.

Immer höher, immer schneller – immer billiger?

Nein, das kann nicht die Lösung sein für die vielen Herausforderungen denen wir uns zurzeit stellen müssen. Wir bleiben unserer Philosophie treu, bei uns wir frisch gekocht und gebacken, mit guten Zutaten. Wir kaufen weiter bei unseren regionalen Produzenten ein die nachhaltig produzieren. Wir zahlen ihnen anständigen Preisen um den Fortbestand der heimischen Landwirtschaft zu unterstützen. Denn die herrliche Kulturlandschaft im Schwarzwald kann nur durch eine überlebensfähige Landwirtschaft gesichert werden.

Nun liegt es an Euch, liebe Gäste, ob Ihr diesen Weg mit uns gehen wollt. Wir würden uns sehr darüber  freuen, wir können hier oben auf dem Kreuzmoos nicht die Welt retten, aber einen kleinen Beitrag dazu leisten.

Herzlichst Angelika & Lothar

Einige unserer Lieferanten: